Auftrag des Seelsorgeamtes ist es, nach neuen Wegen in der Seelsorge zu suchen, in der Pfarre, aber auch über den Ort der Pfarrgemeinde hinaus. Die Buntheit des Lebens spiegelt sich in den Referaten und Einrichtungen, die alle auf ihre Weise das Evangelium mit den Menschen in Kontakt bringen.

Offener Himmel

  • zugehen auf Menschen; ihnen große und kleine Freuden bringen, aber auch in Not und Trauer zur Seite stehen.

  • den Himmel teilen wie das Brot. Wie man den Himmel allein nicht haben kann, muss man auch das Brot mit anderen teilen.
  • Das Leben teilen, sich gegenseitig mitteilen, Kontakte knüpfen zwischen Vertrauten und Freunden, über das eigene Dorf hinaus.

Mag. Meinrad Föger

Weltanschauungsfragen

Referat für Weltanschauungsfragen
Beratungsstelle für Religions-, Glaubens- und Sektenfragen
Gaisbergstraße 7
5020 Salzburg

Bekanntlich wird die Urfrage des Menschen nach dem Sinn seines Lebens in unserer pluralistischen Gesellschaft nicht mehr einheitlich beantwortet. Der Mensch möchte aber auch heute wissen, woher er kommt, wohin er geht und welchen Sinn sein Leben hat. Immer neue Gruppen behaupten, endlich die Wahrheit und den besten Weg zum Ziel des Lebens gefunden zu haben.

Einerseits ist der Begriff „Sekte“ heutzutage nur noch ein Schlagwort und daher in der Realität wenig hilfreich. Andererseits haben religiöse und weltanschauliche Fragen oft sehr tiefgreifende Auswirkungen auf das Leben - es geht schließlich um einen wesentlichen und sehr sensiblen Bereich des Menschen. Die Angebote am Weltanschauungsmarkt kritisch zu prüfen, ist immer wichtig.

Wenn Sie sich unsicher sind, welche Ideologie oder Praxis hinter einer Gruppe steht oder wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich zu einem Betroffenen verhalten sollen, können Sie im Referat Informationen holen oder eine Beratung und Begleitung kostenlos in Anspruch nehmen.

mehr >>>

Bild
 
< zurück